9 Anhang

 

9.1 Zweck
9.2 Inhalte des Anhangs
9.3 Erfassung von Begründungen/Kommentare für die Erläuterungen zur Jahresrechnung im SAP BPC

9.1 Zweck

Der Anhang ist Teil des Voranschlags bzw. der Jahresrechnung. Er enthält zusätzliche Informationen, die die Interpretation der Jahresrechnung und des Voranschlags erleichtern oder von den IPSAS verlangt werden.

9.2 Inhalte des Anhangs

9.2.1 Allgemeines

Der Inhalt des Anhangs richtet sich nach den Vorgaben von IPSAS. Daneben können weitere Offenlegungen gemacht werden, wenn sie wesentlich für die Interpretation des Voranschlags bzw. der Jahresrechnung sind oder vom FHG gefordert werden.

Die Offenlegungspflichten (konkrete Inhalte des Anhangs) sind jeweils in den entsprechenden Handbuchkapiteln unter dem Stichwort «Ausweis» enthalten.

9.2.2 Inhalte des Anhangs der Jahresrechnung

Der Anhang der Jahresrechnung enthält die folgenden Teile:

Allgemeine Erläuterungen:

  • Grundlagen
    Rechtsgrundlagen, Rechnungsmodell Bund, Änderung der Kontierungsgrundsätze, Kreditarten, Zahlungsrahmen und Instrumente der Haushaltsteuerung
  • Grundsätze der Budgetierung und Rechnungslegung
    Grundsätze der Budgetierung, Grundsätze der Rechnungslegung, Abweichungen von IPSAS, Abweichungen von finanzhaushaltrechtlichen Grundsätzen, Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze
  • Risikosituation und Risikomanagement
  • Internes Kontrollsystem (IKS)

Erläuterungen zur Jahresrechnung

Erläuterungen zu Positionen der Bilanz- und der Erfolgsrechnung, welche wesentlich für die Beurteilung der Finanz, Ertrags- und Vermögenslage des Bundeshaushaltes sind, sowie zur Finanzierungsrechnung und der Investitionsrechnung. Hierzu sind die VE verpflichtet, wesentliche Informationen der EFV zugänglich zu machen (siehe Ziffer 9.3).

Weitere Erläuterungen

Eventualverbindlichkeiten und -forderungen, finanzielle Zusagen, Transaktionen mit nahestehenden Personen und Organisationen, Umrechnungskurse, Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

9.2.3 Inhalte des Anhangs des Voranschlags

Die Funktion und die Grundstruktur des Anhangs im Voranschlag Bund sind mit jener in der Jahresrechnung weitgehend identisch. Der Anhang des Voranschlags umfasst die folgenden Teile:

Allgemeine Erläuterungen

  • Grundlagen
    Rechtsgrundlagen, Rechnungsmodell Bund, Änderung der Kontierungsgrundsätze, Kreditarten, Zahlungsrahmen und Instrumente der Haushaltsteuerung
  • Grundsätze der Budgetierung und Rechnungslegung
    Grundsätze der Budgetierung, Grundsätze der Rechnungslegung, Abweichungen von IPSAS, Veröffentlichte aber noch nicht angewendete Standards, Abweichungen von finanzhaushaltrechtlichen Grundsätzen,
  • Risikosituation und Risikomanagement
  • Internes Kontrollsystem (IKS)

Erläuterungen zum Voranschlag

Erläuterungen zu den wesentlichen Positionen der Finanzierungsrechnung und zur Erfolgsrechnung sowie zur Investitionsrechnung

9.3 Erfassung von Begründungen/Kommentare für die Erläuterungen zur Jahresrechnung im SAP BPC

9.3.1 Allgemeines

Für die Erläuterungen im Anhang zur Jahresrechnung (Band 1) erfassen und speichern die VE Begründungen und Kommentare von wesentlichen Positionen ihrer Jahresrechnung im SAP BPC. Die Texte können durch die EFV zentral ausgewertet und für die Erläuterungen zur Jahresrechnung (Band 1) verwendet werden.

Im SAP BPC ist hierfür ein eigener Business Prozess Workflow (BPF 006) eingerichtet, welcher lediglich per Jahresabschluss abgearbeitet werden muss.

9.3.2 Welche Positionen sind zu kommentieren?

Im SAP BPC sind Betragsgrenzen festgelegt, ab wann gewisse Positionen der Jahresrechnung kommentiert werden müssen. Werden auf einer Position die definierte Betragsgrenze (absoluter Betrag, Abweichung zum Vorjahr) überschritten, verlangt das System nach einem Kommentar, damit der BPF abgeschlossen werden kann. Die VE müssen somit nicht aktiv prüfen, wo die Betragsgrenzen überschritten sind. Diese Prüfung wird systemgestützt durchgeführt.

Die hinterlegten Betragsgrenzen können dem beiliegenden Dokument entnommen werden.

9.3.3 Inhaltliche Anforderungen an die Kommentierung

Kommentare sind grundsätzlich so zu verfassen, dass sie für die externe Finanzberichterstattung möglichst unverändert übernommen werden können. Dies bedeutet im Einzelnen:

  • Die Texte müssen auch ohne Hintergrundwissen verständlich sein.
  • Es sind nur die wesentlichsten Punkte zu beschreiben.
  • Abkürzungen sowie bundesinterne Begriffe sind zu vermeiden.
  • Für die Kommentierung von Bilanzpositionen gilt der Richtwert wonach 80% der Bestände und Veränderungen zum Vorjahr (falls vorhanden) kommentiert werden sollten. Falls sich die Bestände in zu viele Einzelposten aufteilen und nicht sinnvoll zusammenfassen lassen, kann von diesem Richtwert abgewichen werden.

 

 

zum Seitenanfang


Seiteninformationen
Herausgeber: Eidgenössische Finanzverwaltung EFV
Gültigkeitsbereich: Bundesverwaltung
Gültig ab: 01.02.2005
Gültig bis: Auf Widerruf
Letzte Änderungen: 01.01.2017