Datenbank der Bundessubventionen

< < < Zurück zur Uebersicht

Detailinformationen zu: A236.0109 / Behindertengleichstellung

Grunddaten
Kreditnummer   A236.0109
Subventionsbezeichnung   Behindertengleichstellung
Aufgabengebiet   Verkehr
Departement   UVEK
Amt Nr. / Amt   802 / BAV
Rechtsgrundlage   Behindertengleichstellungsgesetz vom 13.12.2002 (BehiG; SR 151.3); V vom 12.11.2003 ueber die behindertengerechte Gestaltung des oeffentlichen Verkehrs (VboeV; SR 151.34); BB vom 18.6.2002 ueber die Finanzierung der Massnahmen im oeffentlichen Verkehr zugunsten von Menschen mit Behinderungen.
Übergeordnete Ziele des Bundes  

Der oeffentliche Verkehr (oeV) soll bis Ende 2023 den Beduerfnissen der behinderten und altersbedingt eingeschraenkten Reisenden entsprechen.

Subventionierte Leistungen   Fuer behindertenrelevante Anpassungen an bestehenden Bauten und Fahrzeugen, die nicht in einem ohnehin noetigen Rahmen bis Ende 2023 realisiert werden koennen (z.B. Substanzerhaltung, Infrastrukturanpassungen wegen neuen Sicherheitsvorschriften, Netzausbau, Fahrzeug Neubeschaffung), werden Mittel aus dem Sonderkredit 'BehiG Zahlungsrahmen' ausgerichtet.
Subventionierung der
Leistung seit
  2004
Subventionsempfänger
    Transportunternehmungen
Beiträge in CHF
1980  
1985  
1990  
1995  
2000  
2005   10'323'328
2006   8'795'368
2007   17'789'983
2008   21'104'512
2009   8'230'461
2010   9'044'239
2011   12'892'581
2012   19'251'534
2013   15'107'481
2014   9'851'759
2015   7'704'368
2016   9'024'938
2017   13'548'850
Subventionsart in %
Finanzhilfe   100
Abgeltung  
Pflichtbeitrag an
internationale Organisationen
 
Form der Subvention
    A-fonds-perdu-Beitrag und zinslose, bedingt rueckzahlbaren Darlehen
Änderung der
Subventionsverbuchung
 

 

< < < Zuruek zur Uebersicht

 

Zum Seitenanfang

Zuletzt aktualisiert: 01.11.2018